Google und GN Hearing: Zusammenarbeit ermöglicht Kopplung von Android mit Hörgeräten

Die Vögel zwitschern es schon länger von den Dächern. So berichtete ich bereits im Mai von ersten Erkenntnissen in der Android Struktur, die auf Audio-Streaming für Hörgeräte hinweisen. Das war kurz von der diesjährigen Google Developer Konferenz. Danach wurde es allerdings einige Zeit etwas ruhiger um das Thema.

Ich dachte bereits, das ich Fehlinformationen aufgesessen bin. Doch diesen August hat es sich bestätigt.

Sowohl Google, als auch GN Hearing gaben kurz nacheinander ihre Zusammenarbeit bekannt.

Gemeinsam entwickelten die beiden Global Player einen Standard, der zukünftigen Android Versionen volles Audio-Streaming für kompatible Bluetooth LE Hörgeräte ermöglicht.

Google stellt in diesem Zusammenhang Entwicklern entsprechender Geräte, die Protokolle zur Verfügung.

Das bedeutet: In naher Zukunft werden auch Hörsysteme anderer Hersteller Audio-Streaming von Android Geräten unterstützen.

 

Screen Shot 2018-08-15 at 12.43.24 PM
Bildquelle: Android Developers Blog

 

Das erste Hörgerät, made for Android, wird jedoch aus dem Hause GN Hearing stammen. In diesen Tagen stellt GN das Resound LinX Quattro(™) der Öffentlichkeit vor. So ist GN Hearing beispielsweise auf der IFA vertreten, die am 31. August in Berlin startet.

 

Anders Hedegaard, CEO von GN Hearing sagt in diesem Zusammenhang:

Nutzer von Hörgeräten werden ihre Hörsysteme direkt verbinden und steuern können, sodass sie alle Vorteile ihrer Android-Geräte nutzen können – ohne auf ein zusätzliches Gerät zur Übertragung angewiesen zu sein. Dadurch werden noch mehr Menschen mittels direktem mobilem Sound-Streaming mit Freunden telefonieren oder Musik und brillante Hörerlebnisse genießen können.

„Wir fühlen uns geehrt, Googles Partner zu sein bei dieser wichtigen Entwicklung, die uns direktes Streaming für noch mehr Hörgeräte-Träger mit Android-Geräten ermöglichen wird. Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, wie GN Hearing konsequent Innovationen vorantreibt durch die Entwicklung neuer Produkte und Lösungen, die einzigartigen Nutzen für Hörgeräte-Träger sowie für Hörakustiker und Audiologen auf der ganzen Welt bieten.“

 

Ab welcher Android Version das Audio-Streaming möglich ist, wurde bisher nicht bekannt. Ich werde gerne an dieser Stelle darüber berichten, sobald es Neuigkeiten hierzu gibt.

Über die weiteren Besonderheiten und Neuerungen des LinX Quattro (™) werde ich in einem meiner nächsten Beiträge berichten.

 

Für Interessierte:

Google hat den neuen Hörgeräte-Standard für Android-Smartphones unter folgendem Link veröffentlicht: Link

Quellen: GN Hearing / android-developers.googleblog.com